09.09.17 08:49 Alter: 15 days

UNABHÄNGIG SEIN MIT STROM VOM DACH

Kategorie: Baunews

Durchschnittlich 4.800 Kilowattstunden Haushaltsstrom verbraucht ein Vier-Personen-Haushalt in Deutschland pro Jahr. Bei steigenden Preisen ist dies ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor im Familienetat. Deshalb planen immer mehr Bauherren, ihren Strom selbst zu erzeugen:


PV-Anlage plus Speicher: Sinkende Preise und hoher Eigenverbrauch rechnen sich

(djd). Durchschnittlich 4.800 Kilowattstunden Haushaltsstrom verbraucht ein Vier-Personen-Haushalt in Deutschland pro Jahr. Bei steigenden Preisen ist dies ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor im Familienetat. Deshalb planen immer mehr Bauherren, ihren Strom selbst zu erzeugen: Mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und einem Speicher, der die Überschüsse für sonnenarme Tage sammelt. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch wirtschaftlicher als bisher.

Ernte des Sonnenstroms rentiert sich schnell

Denn nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) kostet ein Solarstromspeicher heute etwa 40 Prozent weniger als noch vor drei Jahren, für Photovoltaik-Anlagen sanken die Preise in den letzten zehn Jahren sogar um 75 Prozent. Bei gestiegenem Wirkungsgrad von Photovoltaik-Kollektoren und Speichern rentiert sich die Ernte des Sonnenstroms bereits nach wenigen Jahren. Wird besonders viel davon im eigenen Haushalt verbraucht, sind anziehende Strompreise kein Grund zur Sorge. Auch deshalb ist die Kombination einer Photovoltaik-Anlage und Speicher zu empfehlen, erhöht sich doch der Eigenverbrauch dadurch von 20 auf über 70 Prozent.

Bauherren, die sich beispielsweise für ein wertbeständiges Ziegelmassivhaus des Anbieters Helma Eigenheimbau entscheiden, setzen dauerhaft auf zukunftssichere Lösungen. Das Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover bietet verschiedene Pakete an, die sich an realistischen Verbräuchen orientieren, sodass sich die Kombination von Photovoltaik-Anlage und Speicher optimal nach Haushaltsgröße und prognostiziertem Stromverbrauch dimensionieren lässt. Technische Varianten und Berechnungsbeispiele findet man unter www.helma.de.

Dank Nutzung der Sonnenkraft mehr im Geldbeutel

Die Investition in die Unabhängigkeit vom Stromversorger rechnet sich vor allem auf lange Sicht. Haben nach einer LBS-Studie Ruheständler mit eigener Immobilie rund ein Drittel mehr im Geldbeutel als Mieter, kommen dank Nutzung der Sonnenkraft zwischen 1.500 und 2.000 Euro Ersparnis pro Jahr dazu. Damit lässt sich nicht nur eine ausgedehnte Urlaubsreise planen.


Motion Ads