BESSER LEBEN AUF DER FLIESE

Die Fußbodenheizung ist das führende Heizsystem im Neubau – mehr als 60 Prozent der Bauherren entscheiden sich laut Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlung dafür. Und auch in der Altbaumodernisierung ersetzt man Radiatoren immer häufiger durch die Flächenheizung im Boden, schlanke Dünnschichtsysteme machen es möglich. Für die Beliebtheit des Systems gibt es eine Reihe von Gründen. So sorgt die Strahlungswärme auf der Fläche für ein behagliches Raumklima. Im Unterschied zur Konvektionswärme von Heizkörpern verwirbeln Fußbodenheizungen keine Luft und damit keinen Staub im Raum, wodurch Allergiker aufatmen können.

Klimafreundlich und energieeffizient: Fußbodenheizung und Fliese

(djd). Die Fußbodenheizung ist das führende Heizsystem im Neubau – mehr als 60 Prozent der Bauherren entscheiden sich laut Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlung dafür. Und auch in der Altbaumodernisierung ersetzt man Radiatoren immer häufiger durch die Flächenheizung im Boden, schlanke Dünnschichtsysteme machen es möglich. Für die Beliebtheit des Systems gibt es eine Reihe von Gründen. So sorgt die Strahlungswärme auf der Fläche für ein behagliches Raumklima. Im Unterschied zur Konvektionswärme von Heizkörpern verwirbeln Fußbodenheizungen keine Luft und damit keinen Staub im Raum, wodurch Allergiker aufatmen können. Ein weiterer Pluspunkt der Fußbodenheizung ist das wohlige warme Gefühl an den Füßen, durch das sich die Raumtemperatur um ein oder zwei Grad absenken lässt. Dadurch können sowohl Heizenergie als auch CO2-Emissionen eingespart werden.

Mehr Wohnraum und bessere Einrichtungsmöglichkeiten

Der Verzicht auf Heizkörper erlaubt eine freie Raumgestaltung und die optimale Ausnutzung der vorhandenen Flächen, zudem ist er ideal beim Einsatz bodentiefer, sogenannter französischer Fenster, die viel Licht in die Wohnräume bringen. Nahezu alternativlos als Bodenbelag über dem Heizsystem sind keramische Fliesen. In puncto Gestaltungsvielfalt bieten sie dank vieler Designvariationen jede Menge Freiheit – von Naturstein- und Holzdekoren mit täuschend echter, spürbarer Maserung über den urbanen Betonlook bis hin zu dekorativen historischen Dekoren. Angesagt ist ebenfalls der Look marokkanischer Zementfliesen, der heute auch in bewährt unkomplizierter und robuster Feinsteinzeug-Ausführung erhältlich ist.

Fliesen sind idealer Wärmeleiter auf der Fußbodenheizung

Auch aus energetischer Sicht sind moderne Feinsteinzeug-Bodenfliesen eine gute Wahl auf der Fußbodenheizung. Denn der Bodenbelag beeinflusst die Effizienz und die Geschwindigkeit der Wärmeübertragung aus der Flächenheizung in den Raum entscheidend, wie Jens Fellhauer vom Bundesverband Keramische Fliesen e.V. erläutert: "Keramik leitet die Wärme schnell und nahezu verlustfrei an die Bodenoberfläche weiter, während viele andere Beläge wie Holz oder Teppich eher dämmend wirken. Wer eine Fußbodenheizung mit erneuerbaren Energiequellen wie Wärmepumpen kombiniert, erzielt mit Keramikfliesen trotz niedriger Vorlauftemperaturen den gewünschten Heizeffekt". In Sachen Umwelt punkten Fliesen aus heimischen Werken ebenfalls, denn sie entstehen aus rein natürlichen, heimischen Rohstoffen und unter Einhaltung strengster Umweltschutzmaßnahmen. So sind Fliesen zeitlebens auch bei Erwärmung emissionsfrei und belasten die Raumluft nicht mit Schadstoffen.

harmangels.comsexlikerealhd.comhardtubex.comtushypornhd.com